Der Fahrtennachweis

In der Verordnung über den schweizerischen Fähigkeitsausweis zum Führen von Jachten zur See (also dem Hochseeschein, Details siehe Downloads), ist unter Artikel 6 ff. präzis vermerkt, welche Anforderungen für die Praxis auf hoher See aktuell gelten. Es ist eine genau bestimmte nautische Praxis nachzuweisen. Für diesen Nachweis (Meilennachweis)  hat der Kandidat / die Kandidatin vier Jahre Zeit vor und nach bestandener Hochsee-Theorieprüfung. Vor der theoretischer Hochseeprüfung werden nicht alle Seemeilen angerechnet. Nehmen Sie vor Ihrem Meilentörn diesbezüglich Kontakt mit uns auf, damit wir Ihnen alles genau erklären können. Grundsätzlich gilt:

 

Meilennachweis bei Segelschiffen, Segelyachten

  • Mindestens 18 Tage auf See
  • 1’000 gefahrene Seemeilen (davon 700 nach bestandener Hochsee-Theorieprüfung)

 

Meilennachweis bei Motorschiffen, Motoryachten

  • Mindestens 10 Tage auf See
  • 500 gefahrene Seemeilen (davon 400 nach bestandener Hochsee-Theorieprüfung)

 

Der Meilennachweis kann mit einer zusätzlichen Schiffskategorie ergänzt werden. Wenn Sie also Ihren Hochseeschein für beide Schiffskategorien (Segelschiff und Motorschiff) erwerben wollen, oder nächträglich eine Kategorie hinzufügen wollen, dann gelten folgende Bestimmungen und Anforderungen:

 

Sie besitzen einen Hochseeschein für Motoryachten

Ergänzung Segelschiffe zu bestehendem Hochseeschein Motorschiff

  • Mindestens 10 Tage auf See
  • 500 gefahrene Seemeilen

 

 

Sie besitzen einen Hochseeschein für Segelyachten:

Ergänzung Motorschiffe zu bestehendem Hochseeschein Segelschiff

  • Mindestens 5 Tage auf See
  • 100 gefahrene Seemeilen

 

 

Hier die Ergänzung eines bestehenden Hochseescheins nochmals als Grafik:

Übersicht der nötigen Seemeilen für den Fahrtennachweis

 

 

Unsere Empfehlung

Die günstigste, schnellste und effizienteste Art, wie Sie zu Ihrem Hochseeschein kommen ist, die Kombination: 500 Seemeilen Motorschiff mit 500 Seemeilen Segelschiff. Wenn Sie 1000 Seemeilen auf dem Segelschiff planen, dann müssen Sie mehrere Segeltörns einplanen, was Ihnen am Ende viel teurer kommt und länger dauert – auch wenn die einzelnen Törns auf den ersten Blick im Vergleich zu dem Motorboot-Törns etwas günstiger sind. Wenn Sie zudem am Segeltörn keinen Wind haben, dann geht es noch länger bis Sie Ihren Hochseeschein haben, oder Sie fahren auf dem Segelschiff unter Motor, was ja auch nicht der Sinn der Sache ist.

Wir bieten für Ihren Hochseeschein alle Törn-Varianten an. Unsere anerkannten und bewährten Meilentörns gelten für alle Schiffskategorien.

 

 

Leistungsnachweis auf Meilentörns

Im Fahrtennachweis ist genau geregelt, wie und welche nautische Praxis auf dem Schiff und unter realen Bedingungen durchgeführt werden muss. Dies sind:

  • Die fachgerechte Yachtübernahme
  • Navigation (auch ohne GPS)
  • Manöver (in Häfen, mit Segel, mit Motor, Mensch über Bord)
  • Törnplanung
  • Erlangung genereller Kenntnisse der Yacht
  • Kollisionsverhütungsregeln
  • Notfälle
  • Beurteilung des Wetters / Seegengs
  • Verpflegung an Bord

 


Call Now Button