Radar in der nautischen Navigation wird hauptsächlich zur Kollisionsvermeidung eingesetzt. Es erhöht Ihre Sicherheit auf See um ein Vielfaches. Voraussetzung dazu ist, das der Skipper mit den Prinzipien, Funktionen und Begrenzungen der Anlage vertraut ist.

Dieser eintägige Radarkurs für Segler, Yachtbesitzer und Motorbootfahrer ist sehr intensiv und praxis-orientiert. Sie arbeiten direkt mit den Geräten live. Es sind maximal 6 Personen im Kurs zugelassen. Das Kursmaterial ist im Kurspreis inbegriffen.

 

Kursinhalt

  • Es herrscht dicker Nebel. Ein anderes Schiff ist in Ihrer Nähe, aber nur auf dem Bildschirm zu sehen. Welche Vorfahrtsregel gilt per KVR?

  • Ist das Bild auf den Sichtgeräten optimal eingestellt?

  • Wie erkenne ich, ob der Punkt auf dem Bildschirm eine Tonne oder ein Schiff ist?

  • Kann ich meine Yacht, auf anderen Radaranlagen besser sichtbar machen?

  • Wie berechne ich Kurs, CPA (Closest Point of Approach), TCPA (Time to Closest Point of Approach) und Geschwindigkeit des anderen Fahrzeugs? Kann MARPA (Mini-automatic Radar Plotting Aid) ein Kollisionskurs automatisch berechnen? Wie?

  • Welche Schalter-Funktionen sind mit äusserster Vorsicht einzustellen?

  • Welche KVR Regeln sind beim Radar relevant?

Der praktische Teil des Kurses wird mit echten Radar-/Plottergeräten durchgeführt. Jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin bekommt ein Übungsgerät. Der Kurs wird in Zusammenarbeit mit PBMarine Training durchgeführt.

Kurspreis

CHF 270.-

Kurstermine

 18. Mai 2019