Meilentörns mit Motoryacht

Capri, Amalfi, Sorrent, Ischia, Napoli,

Liparische Inseln

Dieser Meilentörns ist ein Smart-Sail-Angebot. Viele Leistungen sind inklusive:

  • Skipper-Training
  • Boots-Charter
  • Treibstoff für das Schiff
  • Flug + Transfer Hin- und Rückreise
  • Übernachtungen im Hotel oder Ferienwohnung (bei Motorboot-Meilentörns wird an Land übernachtet)
  • Hafengebühren
  • Ausflüge an Land
  • Lohn für die Skipper (2 Skipper, mindestens 1 spricht Deutsch)
  • Die Skipper besitzen einen schweizerisch anerkannten Ausweis für die Unterzeichnung des Fahrtennachweises
  • Bordkasse (für Snacks an Bord)
  • Praktische nautische Ausbildung / Kurs nach Schweizer Anforderungen

Teilstrecken: 120-, 260- oder ganze Tour: 510 Seemeilen, 1 oder 2 Wochen

 

Detaillierte Reisebeschreibung Mittelmeer-Meilentörn Motorboot

Unsere praktische Hochsee-Ausbildung für den Hochseeschein Schweiz mit Motorboot startet in Agropoli. Das kleine malerische Städtchen liegt ca. 110km südlich von Neapel. Dieser Standort ist ideal, weil von hier sowohl kleinere Touren nach Amalfi, Capri oder Ischia möglich sind. Es können aber auch grössere Reisen, z.B. nach Palermo, Cagliari oder Tropea unternommen werden. Das Klima ist mild. Wir führen einen Meilentörn pro Monat durch zwischen April – Oktober.

Der Flug aus Zürich oder Basel nach Napoli dauert weniger als zwei Stunden.

 

Die Fahrt vom Flughafen zum Städtchen Agropoli dauert je nach Verkehr ca. 1,5 Stunden. In der Regel kommen wir um ca. 18:00 in Agropoli an. Es kann sein, dass wir gleich eine Nachtfahrt durchführen (je nach Wetterbedingungen) oder wir quartieren uns ein und dann gehen wir zusammen Nachtessen.

Ankunft am Hafen von Agropoli bei Dämmerung:
Wir sind bei allen Touren (150sm, 280sm oder 550sm), in einem sehr grossen Ferienhaus mit mehreren Wohnungen einquartiert, oder in einem Hotel mit Einzelzimmer in der Nähe des Hafens. Jede Person hat sein eigenes Bett und sein eigenes Zimmer (das Bad wird bei den Ferienwohnungen zu zweit geteilt). Paare bekommen eine eigene Wohnung. Wenn es die Wetterbedingungen erlauben, führen wir eine Nachtfahrt durch. Hier einige Bilder der Unterkunft in Agropoli:

Nachtessen in Agropoli:

Ein absolutes Muss ist der Besuch von Amalfi. Die kleine Stadt Amalfi ist in den 50er Jahren von den damaligen Hollywood-Stars, die in Italien Filme drehten, entdeckt worden. Glücklicherweise ist der damalige Charme des Ortes bis heute erhalten geblieben. Hier ein paar Impressionen aus einem unserer Meilentörns:

Natürlich darf Capri nicht in der Liste der Zwischenstopps fehlen. Wir sind zwar für die nautische Praxis unterwegs, aber wir verbinden das Nützliche mit dem Vergnügen.

Eine beliebte Überfahrt, bei grösseren Touren, ist der Abstecher nach den Äolische Inseln (auch Liparische Inseln genannt). Falls es das Wetter und das Meer erlaubt, bleiben wir hier gleich 1-2 Tage, weil in der Gegend viele verschiedene interessante Inseln liegen. Die zwei separaten Übernachtungen sind im Preis nicht inbegriffen. Lipari ist einem solchen Fall dann unsere Basis. Diese Fahrt kann aber nicht garantiert werden. Die Sicherheit der Crew geht immer vor. Der Skipper entscheidet kurzfristig, ob die Überfahrt wetterbedingt unternommen werden kann oder nicht.

Lipari:

Die Insel Panarea:

Die Insel Salina:

Die Insel Filicudi:

Tropea

Schliesslich laufen wir in Agropoli ein.

Wir planen immer 1 – 2 Tage Schlechtwetter-Reserve ein. Falls wir Wetterglück hatten, was meistens der Fall ist, können die restlichen Tage zur freien Verfügung genossen werden. Die meisten unserer Kunden unternehmen mit uns eine Stadtbesichtigung nach Napoli. Hier ein paar Impressionen davon:

Meilentörn Reiseplanung und -Vorbereitung

  • Reisepass gültig? (mind. noch 6 Monate länger als Aufenthalt)
  • Visum nötig? (siehe http://www.intervisum.de/)
  • Haftpflichtversicherung als Bootsführer (Nichthalter): Deckung überprüft?
  • Reise-Annulationsversicherung abgeschlossen?
  • Krankenkassen-Deckung
  • Impfungen nötig (siehe http://www.safetravel.ch/)
  • Kreditkarte noch gültig vor und während des Aufenthalts?
  • Führerschein noch gültig vor und während des Aufenthalts?
  • Medizinischer Gesamtcheck 
  • Koffer oder Reisetasche vorhanden? (bei Übernachtungen auf dem Boot keine Hartschalenkoffer mitnehmen)
  • Flugdaten in die Agenda eingetragen?
  • Anreise zum Start-Flughafen geplant?
  • Hotelübernachtungen oder Ferienwohnung bekannt?
  • Transfer bei Reise-Destination definiert?
  • Bootsinformationen bekannt?
  • Crew-Treffen durchgeführt?
  • Geographie und mögliche Sehenswürdigkeiten am Reiseort studiert?
  • Reiseführer organisiert, durchgelesen?
  • Boarding-Karte zu Hand?
  • Wichtige Telefonnummern bereit?
  • Kreditkarte geladen, Limite genügend?
  • Nötiges Bargeld in Landeswährung abgeklärt, organisiert?
  • Out-of-Office e-Mail-Antwort organisiert?
  • Stellvertretung privat oder geschäftlich organisiert?
  • Pflanzengiessen, Haustiere, Post organisiert?
  • Hygiene-Artikel gekauft?
  • Medikamente besorgt?
  • Kontakt-Daten /-Nummer für Notfälle aufgeschrieben?
  • Buchungsunterlagen bereitstellen (Ticket, Boarding-Pass, Adresse Unterkunft)
  • Führerschein Auto + Boot einpacken
  • Pass / ID einpacken
  • Kreditkarte(n) einpacken
  • Krankenkassenkarte
  • Sperrnummer für Kreditkarte aufschreiben
  • Reise-Mobiltelefon, ev. mit SIM-Karte einpacken
  • Reiselektüre einpacken
  • Checkliste Einkauf für Bordküche
  • Logbuch / Fahrtennachweis

Gesundheit

  • Mückenspray
  • Sonnencreme
  • Anti-Allergiemittel (z.B. Anti-Histaminika wie Zirtec)
  • Allgemeines Schmerzmittel (z.B. Ibuprofen)
  • Magen / Durchfall -Tabletten (z.B. Imodium)
  • Verhütungsmittel
  • Seekrankheit-Tabletten (z.B. Stugeron)
  • Desinfektionsmittel
  • kleine Hausapotheke
  • Fiebermesser

Hygiene

  • Flugbeutel (für den Security-Check am Flughafen, Im Handgepäck erlaubt sind nur Behälter von Flüssigkeiten, Gels, Crèmes, Sprays usw. bis zu einer max. Grösse von 100 ml)
  • Haut- und Haarpflege-Artikel
  • Dekorative Kosmetik
  • Taschentücher

Kleider

  • Unterwäsche für jeden Tag
  • Schlaf-Bekleidung (angepasst an die Temperatur am Reiseort)
  • Pullover und warme Socken für den Flug
  • Kleider auf dem Boot (inkl. Windschutz)
  • Kleider an Land (Tag und Abend)
  • Kopfbedeckung
  • Sportausrüstung (z.B. Schnorcheln, Joggen, Schwimmen, Tennis, Golf)
  • Schuhe für Strand, Boot, Ausgang Abend, Landausflug am Tag
  • Badetuch und Strandkleider
  • Segelhandschuhe
  • warme Socken

Reise-Accessoires

  • Sonnenbrillen / Kontaktlinsen
  • Ohrenstöpsen
  • Wäschebeutel
  • Tagesrucksack
  • Reisekissen
  • Taschenlampe / Stirnlampe
  • Reiseadapter
  • Ladegeräte
  • Powerbank
  • Kamera + Speicherkarte
  • Kopfhörer / Musik
  • Fernglas / Handpeilkompass
  • Anhängeschloss
  • Thermosflasche
  • Schreibzeuge / Notizblock
  • ev. Seekarten vom Reisegebiet
  • Navigations-App für Mobiltelefon installieren

Anmelde-Prozedur Meilentörns

Klimadaten Napoli


 

 

Welche Nautische Praxis lernen Sie bei uns?

Folgende nautische Praxis bekommen Sie an unseren Meilentörns:

  • Generelle Kenntnis der Yacht, Kenntnisse in ihrer Benützung, in der Unterbringung von Sicherheitsausrüstung sowie in der Überprüfung von Motor und Instrumente
  • Kenntnis der Kollisionsverhütungsregeln
  • Beurteilung des Wetters und des Seegangs
  • sichere Navigation, Bestimmen der eigenen Position, Wahl einer geeigneten Route, Bedienung Kartenplotter
  • Anker- und Anlegemanöver
  • Manöver in Häfen
  • Mensch-über-Bord-Manöver.