Wir unterscheiden zwischen Tage vor Ort und Tage auf See. Weil wir immer mit unvorhersehbaren Ereignissen rechnen müssen, haben bei jedem Törn Reservetage eingerechnet. Bei 510-Seemeilen-Törns sind es vier Tage und bei 260-er sind es zwei Tage. Die Reservetage können, falls sie nicht beansprucht werden zur freien Verfügung verplant werden. Allerdings wissen wir nur sehr kurzfristig, ob wir die Tage in Anspruch nehmen müssen oder nicht. Also lohnt es sich einen Plan für diese Tage schon mal in der Tasche zu haben, den Sie dann kurzfristig umsetzen können.

In der Verordnung steht, dass ein Tag auf See bereits nach einer halben Stunde nach Auslaufen gezählt werden kann. Dies ist natürlich nicht das Ziel unserer Praxis. Aber wir werden auf unserem Törn ganz unterschiedliche Tage haben, an denen die Stunden auf See stark variieren von der Planung und den Aktivitäten an Bord. Wenn wir beispielsweise gerade eine anstrengende Nachtfahrt hinter uns haben, dann werden wir am nächsten Morgen nicht gleich um 0600 Uhr wieder auslaufen.

Wir versuchen ein Maximum an Lernleistung zu erreichen, aber ohne auch den angenehmen Teil der Reise nicht zu vergessen. Das Ganze soll ja schliesslich auch Spass machen. Hier einige Bilder von unseren Nachtfahrten:

Nautische Praxis, Meilentörn Segelkatamaran Karibik Motorboot-Charter an der Amalfiküste Meilentörn Motorboot Meilentörn Motorboot Impressionen_Meilentörns_Karibik_Dez22 Meilentörn Segelboot https://hochsee.schule/news/weiterer-motorboot-meilentoern-september-2022/