Instruktoren in Bootsschulen haben eine besondere Aufgabe. Ein guter Instruktor zeichnet sich durch eine Vielzahl von Qualitäten aus, darunter:

  1. Fachkompetenz: Ein guter Instruktor verfügt über fundiertes Wissen und Fachkenntnisse auf dem Gebiet, das er unterrichtet.
  2. Kommunikationsfähigkeiten: Er ist in der Lage, komplexe Konzepte auf verständliche und zugängliche Weise zu vermitteln. Dazu gehört auch die Fähigkeit, auf die Bedürfnisse und das Lernverhalten der Teilnehmer einzugehen.
  3. Empathie: Ein guter Instruktor zeigt Verständnis für die Herausforderungen und Schwierigkeiten der Lernenden und unterstützt sie dabei, diese zu überwinden.
  4. Motivationsfähigkeit: Er kann die Lernenden inspirieren und motivieren, ihr Bestes zu geben und ihr volles Potenzial auszuschöpfen.
  5. Organisationstalent: Ein guter Instruktor plant seine Unterrichtseinheiten sorgfältig und strukturiert, um ein effektives Lernumfeld zu schaffen.
  6. Flexibilität: Er ist in der Lage, seinen Unterrichtsstil und seine Methoden an die Bedürfnisse und das Tempo der Lernenden anzupassen.
  7. Feedback: Ein guter Instruktor gibt konstruktives Feedback, um den Lernfortschritt der Teilnehmer zu fördern und sie bei der Verbesserung ihrer Fähigkeiten zu unterstützen.
  8. Geduld: Er zeigt Geduld und Ausdauer, insbesondere wenn die Lernenden Schwierigkeiten haben oder sich in einem langsameren Tempo entwickeln.
  9. Begeisterung: Ein guter Instruktor ist leidenschaftlich und engagiert für das Thema, das er unterrichtet, und kann diese Begeisterung auf die Lernenden übertragen.
  10. Kontinuierliche Weiterentwicklung: Er strebt danach, sich kontinuierlich weiterzubilden und zu verbessern, um den sich wandelnden Bedürfnissen seiner Schüler gerecht zu werden und auf dem neuesten Stand der Entwicklungen in seinem Fachgebiet zu bleiben.

Unser Instruktor Indro Giovanni Celia hat ausserdem noch den SVEB-Kurs absolviert (Schweizerischen Verband für Erwachsenen-Bildner).

Meilentörn Motorboot

In der Mitte: Indro Celia, Hochsee.Schule